Tagebuch

Olli Cook

0 Kommentare

Auf den ersten Blick sieht Olli Cook nicht aus, wie ein normaler Passagier. Seine Kleidung ist zerschlissen, er ist ausgemergelt und ungepflegt. Um den Hals trägt er eine Kette, die an einen Fuchs erinnert – spricht man ihn auf diese Kette an, ist er überrascht, beinahe so, als wäre sie ihm zuvor nicht einmal aufgefallen. Dass es sich um keine harmlose Kette halten kann, wird Werner spätestens dann bewusst, als er versucht sie ihm abzunehmen. Olli scheint im dritten Unterdeck der Antigua allein und isoliert vom Rest der Crew zu leben. Werner und Ray machten in Episode 6 bereits Bekanntschaft mit den ausgeklügelten Fallen, die er dort installiert hat, um Eindringlinge und Feinde, die er als “Meermänner” bezeichnet, fernzuhalten. Er behauptet felsenfest, der eigentliche Kapitän der Antigua zu sein. Was hat das alles zu bedeuten? Obwohl Olli in Rätseln spricht und es nur schwer ist, brauchbare Informationen aus ihm herauszubekommen, kann er die Zeichen deuten, die die Gefangenen an die Wand ihrer Gefängniszelle gekritzelt haben. Es liegt also nahe, dass in Olli noch viel mehr Wissen steckt, als man ihm zutraut.

 

Unbekannte Zeichen in der Gefängniswand

0 Kommentare

 

In seiner Gefängniszelle der Antigua ist Charles nicht ganz alleine. Seine Zellennachbarn mit dunkler Haut und langen schwarzen Haare sehen abgemagert und erschöpft aus. Immer wieder versuchen sie Kontakt zu Charles aufzunehmen, doch leider sprechen sie eine Sprache, die der Journalist nicht versteht. Mit Mit einem Stein beginnen sie, Zeichen in die Gefängniswand zu ritzen –  eine Zeichnung sticht besonders hervor, sie sieht aus wie ein Auge. Was mag sie wohl bedeuten?

Zeitungsartikel: Weitere englische Wissenschaftler vermisst

0 Kommentare

Diesen Zeitungsartikel fand Werner in Episode 5 unter der Tür zur Kabine des Kapitäns:

Wie vom Erdboden verschluckt: Weitere englische Wissenschaftler vermisst

 

London – Auf unerklärliche Weise sind in den letzten Monaten bereits einige berühmte Wissenschaftler aus England spurlos verschwunden. Bisher konnte die Ursache für das mysteriöse Verschwinden noch nicht geklärt werden und ein Ende ist offenbar noch längst nicht in Sicht: Neben den bereits verschollenen Zwillingsbrüdern Thomas & Thomas, ist nun seit längerer Zeit auch der bekannte Kartograph Aldwyn Hobbes nicht mehr aufzufinden. Dr. Hobbes ist in wissenschaftlichen Kreisen besonders für seine Expeditionen bekannt, auf denen er in meist noch unerforschte Teile der Erde vordringt. Besonders unter Seefahrern, Entdeckern und anderen Wissbegierigen werden seine Karten überaus geschätzt. Vor Kurzem hat darüber hinaus auch der Ehemann der Physikerin Ellie Turner seine Frau als vermisst gemeldet. Was mag sich hinter diesen Ereignissen verbergen? Bei Hinweisen jeglicher Art wenden Sie sich bitte an Ihre örtliche Polizeistation.

Tagebucheintrag, Charles Thoreau: Die erste Nacht an Bord der Antigua

0 Kommentare

Tagebucheintrag zu Episode 4

 

Tagebuch,

Erst die erste Nacht an Bord und schon passt es mir überhaupt nicht. Vom Wellengang wird mir schlecht, der Affenkopf-Papagei will einfach nicht ruhig sein – irgendwann treffe ich ihn – dann bleibt ihm nichts anderes übrig. Alles bis auf den Papagei ist zu ruhig dafür, dass wir zu einer Schatzsuche aufbrechen, bei der Abenteurer verschollen sind und für das, was in London passiert ist. Und in der Mitte von alldem steht Captain Brooks. Dieser überkorrekte, unfehlbare sowieso perfekte Kapitän Alles-ist-gut-solange-du-genau-das-tust-was-ich-verlange.

»weiterlesen

Kapitän Brooks

0 Kommentare

 

Endlich: Hier ist DER Mann, ohne den Werner, Ray und Charles nie zueinandergefunden hätten… Kapitän Brooks. Der Vorname des Kapitäns ist nicht bekannt. Sein Leben lang ist der schroffe Charakter auf See umgeben von Abenteuer und Gefahr. Nur selten sieht man ihn über die Decks seines Schiffes laufen – sein Platz ist schon immer Unterdeck gewesen. Was er dort genau treibt? Das weiß keiner so genau – in jedem Fall ist er stets beschäftigt. Mit der Bruderschaft des roten Wolfes verbindet ihn eine jahrelange Rivalität. Zugegeben: Viele Fragen über die Identität und die Motive des Kapitäns sind noch offen. Sobald in einer der kommenden Episoden mehr über Brooks aufgedeckt wird, lest ihr es hier im Tagebuch als Erste – versprochen.